Erreichbarkeit der Stadtverwaltung

Das Rathaus ist aktuell nur nach telefonischer Vereinbarung geöffnet. Alle Besucher*innen müssen zur Bedeckung von Mund und Nase eine medizinische Maske tragen.

„Buntes Parlament wie noch nie“

Riedstädter Stadtverordnetenversammlung konstituiert sich

Der neu gewählte Magistrat mit Bürgermeister und Stadtverordnetenvorsteher
Der neu gewählte Magistrat (v.l.) Matthias Thurn, Richard Kraft, Frank Fischer, Christian Hofmann, Carola Friedrich, Erster Stadtrat Ottmar Eberling, Wilhelm Wald, Klaus Knapp und Hans-Dieter Bock mit Bürgermeister Marcus Kretschmann und Stadtverordnetenvorsteher Guido Funk.
Die Magistratsmitglieder erhalten vom Bürgermeister ihre Urkunden.
Die Magistratsmitglieder erhalten vom Bürgermeister ihre Urkunden.
Der frisch gewählte Stadtverordnetenvorsteher Guido Funk bei seiner Antrittsrede.
Der frisch gewählte Stadtverordnetenvorsteher Guido Funk bei seiner Antrittsrede.

Zu ihrer konstituierenden Sitzung kamen am Donnerstagabend die 37 neu gewählten Stadtverordneten in der Christoph-Bär-Halle zusammen. Bürgermeister Marcus Kretschmann eröffnete die Sitzung, sprach den Stadtparlamentariern seinen herzlichsten Glückwunsch aus und bekannte: „Ich werde heute ein paar Sachen machen, die ich sonst immer von der Seite höre – ich werde es genießen.“  

So stellte er in Vertretung des noch zu wählenden Stadtverordnetenvorstehers fest, dass die Abgeordneten mit 10 Stadtverordneten der CDU, 9 der SPD, 7 der BfR, 6 der Grünen, 3 der Fraktion FW/FRB, 1 Linke und 1 der AfD vollzählig erschienen waren. Der Bürgermeister übergab an den Altersvorsitzenden Dieter Frey (FRB), der in seiner Rede darauf hinwies, dass dies zu seiner eigenen Überraschung bereits sein dritter Einsatz in dieser Funktion sei.  

Unter seiner Sitzungsleitung wählten die Abgeordneten einstimmig Guido Funk (CDU) zum Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung. Dieser bedankte sich für das Vertrauen und die Einstimmigkeit und stellte mit Blick auf die acht in der Stadtverordnetenversammlung vertretenen Parteien und Wahlgruppierungen fest: „Ein so buntes Parlament hatten wir in der Geschichte von Riedstadt noch nie.“  

Zu Magistratsmitgliedern gewählt und vereidigt wurden Erster Stadtrat Ottmar Eberling sowie Matthias Thurn (beide SPD), Christian Hofmann und Klaus Knapp (beide BfR), Richard Kraft und Wilhelm Wald (CDU), Carola Friedrich und Hans-Dieter Bock (Grüne) sowie Frank Fischer (FW/FRB). Nur Kraft, Wald und Fischer gehörten bereits dem alten Magistrat an. Für Magistratsmitglieder, die ins Stadtparlament gewählt worden waren, rückten Brigitte Hennig und Alexander Thurn (SPD), Mathias Lachmann und Günter Kretschmann (CDU) sowie Thomas Thissen (Grüne) nach.  

In der neuen Wahlperiode wird es neben den bekannten drei Ausschüssen noch zwei weitere Ausschüsse geben: einen Digitalisierungsausschuss und einen Straßenbeitragsausschuss. Im Gegensatz zum Sozial-, Kultur- und Sportausschuss, dem Umwelt-, Bau- und Verkehrsausschuss sowie dem Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsausschuss werden diese beiden neuen Ausschüsse unabhängig vom Sitzungszyklus der Stadtverordnetenversammlung tagen.  

An dem Abend wurden außerdem die Vertreter*innen in Verbandsversammlungen, Beiräten und Kommissionen gewählt.