Bürgerversammlung in Erfelden

Einmal jährlich lädt Stadtverordnetenvorsteher Patrick Fiederer in allen fünf Riedstädter Stadtteilen nach den Bestimmungen der Hessischen Gemeindeordnung zu einer öffentlichen Versammlung ein. Die nächste Diskussionsrunde dieser Art ist für Montag, 2. September um 19:00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus Erfelden (Im Feldwingert 2-6) vorgesehen. Für Fragen, Anregungen und Kritik aus der Bevölkerung stehen Sprecher aller im Stadtparlament vertretenen Fraktionen sowie Bürgermeister Werner Amend zu Verfügung. Der Versammlungsraum ist barrierefrei zu erreichen.  

Revierförster Ralph Baumgärtel wird über die Erfahrungen mit der Sperrung des Mistweges berichten. Die Stadt hatte auf Bitten des Regierungspräsidiums Darmstadt die Zufahrt zum Rhein im Naturschutzgebiet Knoblochsaue an Wochenenden und Feiertagen für den Autoverkehr gesperrt, um Erholungssuchenden Radlern und Spaziergängern einen ungestörten Zugang zum Naturschutzgebiet zu ermöglichen. Die Sperrung dauerte vom 1. April bis 30. Juni und war zunächst probeweise durchgeführt worden (wir haben berichtet).  

Diskussionsthemen können gerne aus der Bevölkerung vorgeschlagen werden. Zur Vorbereitung der Versammlung wäre es hilfreich, wenn solche Anregungen aus der Bürgerschaft schon vor dem Termin bekannt gegeben werden. Wer konkrete Themen vorschlagen möchte, sollte sich bei der Stadtverwaltung (Parlamentsbüro, Ute Schneider, Tel. 181-131, per Fax 181-100 oder E-Mail: parlament(at)riedstadt.de) melden.