Büchner und die Revolution von 1848

Prof. Dr. Peter Brandt setzt Vortragsreihe „Republikanische Traditionen“ am Büchnerhaus fort

Professor Dr. Peter Brandt
Professor Dr. Peter Brandt

Zahlreiche bedeutende Daten der deutschen republikanischen Geschichte jähren sich 2018 mit runder Zahl: von den ersten demokratischen „Versuchen“ links des Rheins 1793 über 1848, 1918, 1948 bis zur „Studentenbewegung“ 1968. Aufgrund der republikanischen Verortung des Büchnerhauses „im Geist der Freiheit“ wurden dort diese Ereignisse im Einzelnen betrachtet. Dabei ist es Museumsleiter Peter Brunner gelungen, zu jedem Datum ausgewiesene Kenner als Referenten zu gewinnen, die bereits profunde Beiträge zum Thema vorgelegt haben.  

Nun wird die kleine Vortragsreihe mit Professor Dr. Peter Brandt fortgesetzt. Er wird am Freitag, 12. Oktober 2018 um 19:00 Uhr am Büchnerhaus (Weidstraße 9, Riedstadt-Goddelau) zu Gast sein und unter dem Titel „Georg Büchners Ideen und seine Freunde in der Revolution von 1848“ referieren.  

Die meisten gewählten (männlichen) Mitglieder der Nationalversammlung verstanden sich nicht als Revolutionäre. Dennoch war dieses erste gesamtdeutsche Parlament das Ergebnis der überwiegend friedlichen, jedoch gewaltsam erfolgten politischen Umwälzung in Preußen im März 1848. Die Gedanken Georg Büchners und seiner Freunde fanden sich auf dem linken Flügel der Bewegung für „Einheit und Freiheit“ Deutschlands wieder. Die Beratungen der in Frankfurt tagenden Nationalversammlung konzentrierten sich lange auf die Grundrechte. Die Machtfrage blieb auf nationaler wie auf einzelstaatlicher Ebene ungeklärt.  

Veranstalter der Vortragsreihe ist der Förderverein Büchnerhaus e.V. in Kooperation mit der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung, unterstützt von „Geist der Freiheit“ in der Kulturregion Frankfurt. Der Eintritt beträgt acht Euro Kartenreservierungen nimmt das Büchnerhaus gerne telefonisch (Telefon 06158 4621) oder per E-Mail (buechnerhaus(at)riedstadt.de) entgegen.

Das Foto stammt von TH.Knorr / wikipedia.org

Wegen Krankheit musste der Vortrag von Prof. Dr. Peter Brandt leider kurzfristig abgesagt werden - Ein neuer Termin wird in der Presse bekannt gegeben!