Büchner-Portrait für die Stadtbücherei

Kinder der Kindertagesstätte Büchnerstraße übergeben selbstgestaltete Kunstwerke

Die Kinder aus der Kita Büchnerstraße mit Kirsten Weinmann (rechts), Büchereileiterin Anja Stark (2.v. rechts) und Bürgermeister Marcus Kretschmann (li.) vor dem eigenwilligen Büchner-Portrait
Die Kinder aus der Kita Büchnerstraße mit Kirsten Weinmann (rechts), Büchereileiterin Anja Stark (2.v. rechts) und Bürgermeister Marcus Kretschmann (li.) vor dem eigenwilligen Büchner-Portrait

14 kleine Künstlerinnen und Künstler aus der Kindertagesstätte Büchnerstraße hatten sich mit ihren Erzieherinnen am vergangenen Donnerstag (2. November) in der Georg-Büchner-Bücherei in Goddelau eingefunden. Sie überreichten dabei feierlich zwei Ergebnisse ihres Schaffens an Bürgermeister Marcus Kretschmann und Büchereileiterin Anja Stark. Ein Portrait Georg Büchners und ein Banner mit dem Schriftzug der Bücherei, liebevoll mit Folie und Schleifchen verpackt, hatten die Kinder eigenhändig von ihrer Kita zur Bücherei getragen.  

Das Banner, das gleich im Fenster aufgehängt wurde, hatten die Kinder im Rahmen ihres Büchner-Projekts eigens für die Bücherei angefertigt. Während eines Besuches im Büchnerhaus hatten die Kinder die Büchereileiterin kennengelernt und erfahren, dass auch die Bücherei im Rathaus nach dem 1813 in Goddelau geborenen Schriftsteller, Wissenschaftler und Revolutionär benannt ist, was bedauerlicher Weise aber kaum jemand weiß.  

„Das wird sich nun bald ändern“, freut sich Kita-Leiterin Erika Beckmann, als sie das Banner mit den Kindern von außen betrachtet „jetzt sieht man das schon, wenn man im Eiscafé sitzt.“  

Das große Büchner-Portrait, das direkt in der Bücherei aufgehängt wurde, haben die Kinder schon vor zwei Jahren angefertigt, damals noch mit der Unterstützung von Erzieherin Kirsten Weinmann, die mittlerweile in der Kindertagesstätte am Thomas-Mann-Platz in Erfelden tätig ist und extra zur Übergabe vorbeigekommen war.  

Das „Büchner-Projekt“ wird in der Kita Büchnerstraße regelmäßig angeboten und erfreut sich großer Beliebtheit bei den Kindern. Sie erfahren dort nicht nur viel über das Leben und die Zeit Büchners, sondern werden auch selbst kreativ. Neben der Gestaltung des Banners beschäftigten sich die Kinder schon seit einiger Zeit mit den Vorbereitungen für die Aufführung des Theaterstücks „Leonce und Lena“. Auf die Frage von Bürgermeister Marcus Kretschmann, ob er zu der Vorstellung auch eingeladen sei, antworteten die kleinen Künstler mit einem begeisterten „Ja!“.  

Als Dankeschön für die Kunstwerke gab es für die kleinen Besucher, wie bei einer Vernissage für die Erwachsenen, Getränke und Knabbereien sowie die Einladung der Büchereileiterin, bald wieder mit Eltern, Großeltern und Freunden in der Bücherei vorbeizuschauen, um diesen das Büchner-Portrait und das Banner vorzuführen.