Böser Witz und Lieder für Georg

Theatergespräch zur Vorstellung der neuen Spielzeit 2019/20 im Café der BüchnerBühne Riedstadt

BüchnerBühnen-Logo

Im gemütlichen Ambiente des Theatercafés stellt der künstlerische Leiter der BüchnerBühne Riedstadt Christian Suhr am Sonntag, 1. September, ab 11:00 Uhr nach Ende der Sommerpause die Pläne für die Spielzeit 2019/20 vor. Der Eintritt ist frei, das Café im kleinen Theater in der Kirchstraße 16, Riedstadt-Leeheim, öffnet bereits um 10:00 Uhr zum Sonntagsfrühstück.

Vorgestellt wird dabei auch eine neue Musikreihe im Theater: Unter dem Titel „Büchner-Jazz“ bietet die BüchnerBühne jungen Musikern ein Podium, sich mit neuen Formationen und musikalischen Ausdrucksformen zu präsentieren. Musikalisch wird es auch am 17. Oktober zugehen: Zum 206. Geburtstag von Georg Büchner ehrt das Theater seinen Namenspatron unter dem Titel „Die Welt so alt – Lieder für Georg“ mit einer musikalischen Reise durch Lebensstationen und Werk Büchners.  

Natürlich wird auch die schon traditionelle Boulevardkomödie zur Adventszeit ein Thema sein. So viel sei schon vorab verraten: Es handelt sich um eine Krimigroteske aus Frankreich mit Musik und bösen Witz.  

In einem Ausblick wird Theaterleiter Christian Suhr seine Ideen für Neuproduktionen der kommenden zwei Jahre offenbaren.