Erreichbarkeit der Stadtverwaltung

Das Rathaus ist derzeit nur nach telefonischer Vereinbarung geöffnet. Besucher*innen müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

„Bitte gebt uns die Stimmen“

Hortkinder der Kita Thomas-Mann-Platz werben für Online-Abstimmung zum Deutschen Engagementpreis

Kinder sitzen vor einer Tafel mit ihrem handgeschriebenen Aufruf.
Die Hortkinder mit ihrem gemeinsam erarbeiteten Aufruf.

 „Wir halten zusammen!!!“ ist ein Aufruf überschrieben, mit dem sich die Hortkinder der Kita Thomas-Mann-Platz an die Riedstädter Bürgerinnen und Bürger im Allgemeinen und die Erfelder im Besonderen wenden. Darin schreiben sie: „Wir wollen Stimmen sammeln, um einen Engagement-Preis zu gewinnen. Wir machen tolle Morgenkreise, wir wählen Briefkastenkinder. Wir machen gute Kinderkonferenzen um zu berichten, was so passiert. Bitte gebt uns die Stimmen, damit wir gewinnen. Wir freuen uns, wenn wir gewinnen.“  

Die Erfelder Kita hatte mit ihrer Kinderkonferenz, dem Kinderparlament aus Kita- und Hortkindern, im letzten Jahr den Come-Together-Preis des Kreises Groß-Gerau gewonnen. In diesem Jahr sind sie für den Deutschen Engagementpreis nominiert, dem bundesweiten Dachpreis des freiwilligen Engagements. Bis zum 27. Oktober läuft noch die Abstimmung zum Publikumspreis, der mit 10 000 Euro dotiert ist. Unter dem Link bit.ly/3muQpkh kann für das Projekt der Kita Thomas-Mann-Platz mit dem Titel „Demokratie leben: Kinderkonferenz als Beteiligungsform“ abgestimmt werden.  

In der Kinderkonferenz üben sich die Jungparlamentarier in demokratischen Grundtugenden wie einander zuhören, Argumente für den eigenen Standpunkt finden, aber auch andere Meinungen zu tolerieren und gemeinsam eine Lösung zu finden. Die Briefkastenkinder sammeln in ihren Gruppen auf Zettel gemalte oder geschriebene Wünsche und Anregungen, die im Plenum besprochen werden sollen und leiten in verschiedenen Funktionen als Präsidium die Kinderkonferenz.