Baumspenden der muslimischen Gemeinde

Kleine Feierstunde im Goddelauer Volkspark mit der Unterorganisation Ansarullah

Bildunterschrift: Baumpflanzaktion im Volkspark – Übergabe des Sponsorenschildes
Bildunterschrift: Baumpflanzaktion im Volkspark – Übergabe des Sponsorenschildes

Die Ahmadiyya-Muslim-Gemeinde der Baitul Aziz Moschee in Goddelau hat den Bürgern von Riedstadt auch in diesem Frühjahr wieder Bäume gespendet - für jeden der fünf Riedstädter Stadtteile einen Baum. Aus diesem Anlass fand kürzlich im Volkspark Goddelau eine öffentliche Baumpflanzaktion der Stadt in Zusammenarbeit mit der Ahmadiyya-Gemeinde statt. Dabei wurde bei sonnig-warmen Frühlingswetter eine für Auwaldstandorte typische Flatterulme (Ulmus laevis) gesetzt.  

An der kleinen Feierstunde nahmen neben Bürgermeister Marcus Kretschmann etwa 50 Mitglieder der muslimischen Gemeinde teil. Die Baumpflanzung wurde von der Unterorganisation „Ansarullah“, den männlichen Gemeindemitgliedern über 40 Jahre, organisiert. Die Ahmadiyya-Gemeinde bewirtete die Anwesenden außerdem mit Essen, Kaffee und Kuchen.    

Auf unserem Foto sind im Vordergrund (von links) zu sehen: Mubarik Ahmed Shahid (Leiter der Ansarullah Deutschland), Bürgermeister Marcus Kretschmann, Shakoor Ahmad (Leiter der Ansarullah Riedstadt) und Mubashir Ahmad.