Anwältin, Büchnerpreisträger und Comicausstellung

Abwechslungsreiches Kulturprogramm für erstes Quartal 2020

Das Kulturprogramm der Büchnerstadt Riedstadt für das erste Quartal 2020 ist gedruckt und wird zurzeit bis Ende des Jahres an alle Riedstädter Haushalte verteilt. Zu den Höhepunkten des abwechslungsreichen Programms, zu dem auch viele Riedstädter Vereine beigetragen haben, zählt sicherlich die Lesung des aktuellen Büchnerpreisträgers Lukas Bärfuss in der Büchnerstadt, der am 21. März nach einem Besuch im Geburtshaus Georg Büchners um 19:30 Uhr in der BüchnerBühne, Kirchstraße 16 in Riedstadt-Leeheim, lesen wird.  

Krimifreunde sollten sich den 13. Februar vormerken. Dann wird Michael Kibler um 19:00 Uhr im Riedstädter Rathaus seinen neuesten Darmstadt-Krimi „Zornesglut“ vorstellen. Zum Weltfrauentag wird Vortragskünstlerin Suzanne Bohn am 12. März in der Kunstgalerie am Büchnerhaus Gisèle Halimi vorstellen, die 1927 in Tunis in eine arme jüdisch-arabische Familie geboren wurde und trotz widrigster Umstände eine der profiliertesten Anwältinnen des vergangenen Jahrhunderts wurde.   Eine närrische Premiere wird es in der fünften Jahreszeit geben: Zum ersten Mal wollen alle fünf Riedstädter Fastnachtsvereine am 18. Januar um 11:11 Uhr das Rathaus stürmen.  

Auch einige interessante Ausstellungen gibt es zu entdecken. So werden Achtklässler der Martin-Niemöller-Schule ab dem 23. Januar unter dem Titel „Comic meets reality“ ungewöhnliche Bilder in der Treppenhausgalerie des Riedstädter Rathauses zeigen. Denn da irren beliebte Comicfiguren durch eine deprimierend realistische Landschaft, schwimmt etwa Arielle, die Meerjungfrau durch Müll und steht Bambi in den Ruinen eines abgeholzten Waldes. Die Kunstgalerie am Büchnerhaus wiederum präsentiert ab dem 19. Januar eine Ausstellung mit Originalen zu dem Woyzeck-Comic von Andreas Eikenroth.   Eine ganz besondere Vorlesestunde erwartet Kinder von fünf bis sechs Jahren am 27. Februar in der Bücherei Wolfskehlen: Anlässlich des 20jährigen Jubiläums des Vereins „Wegwarte – Ambulanter Hospitz- und Palliativdienst Ried“ stellen in einer Kooperationsveranstaltung von städtischer Bücherei und Wegwarte Büchereileiterin Anja Stark und Carmen Staab von Wegwarte das Kinderbuch „Die besten Beerdigungen der Welt“ vor.