Erreichbarkeit der Stadtverwaltung

!!BITTE BEACHTEN SIE: Das Rathaus ist aktuell nur nach telefonischer oder Online-TERMIN-Vereinbarung geöffnet!!!
Alle Besucher*innen müssen zur Bedeckung von Mund und Nase eine medizinische Maske tragen.

Stadtverordnete tagen im Bensheimerhof

Christoph-Bär-Halle wird von Schule und Vereinen benötigt

Der Benhseimerhof, im Vordergrund gelbe Rapsfelderpsf
Im Bensheimerhof findet die nächste Sitzungsrunde der Stadtverordnetenversammlung statt.

Um Abstands- und Hygieneregeln in der Corona-Pandemie einhalten zu können, haben die Stadtverordnetenversammlung und die vorbereitenden Fachausschüsse seit dem Ausbruch der Pandemie in der Goddelauer Christoph-Bär-Halle getagt. Mit den nun erfolgten Lockerungen ergeben sich aber nun Konflikte mit den üblichen Nutzern der Christoph-Bär-Halle, den Sportvereinen und der Grundschule.  

Daher hat die Büchnerstadt Riedstadt nach Alternativen gesucht und im Bensheimerhof, gelegen an der K 156 zwischen den Stadtteilen Erfelden und Leeheim, eine vorübergehende Bleibe für das Stadtparlament gefunden. Die nächste Sitzungsrunde wird somit in der Theaterscheune des Bensheimerhofs stattfinden: Dort tagt am Mittwoch, 30. Juni der Digitalisierungsausschuss, am Donnerstag, 1. Juli, der Sozial-, Kultur- und Sportausschuss, am Montag, 5. Juli, der Umwelt-, Bau- und Verkehrsausschuss, am Dienstag, 6. Juli, der Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsausschuss sowie am Donnerstag, 8. Juli die Stadtverordnetenversammlung. Auch der Straßenbeitragsausschuss wird am Montag, 12. Juli, seine Sitzung in der Theaterscheune abhalten.  

„Ich bin Frau Kraft vom Bensheimerhof sehr dankbar, dass sie so unkompliziert unseren Stadtparlamentariern ein Obdach für ihre Sitzungen zur Verfügung stellt“, erklärt Bürgermeister Marcus Kretschmann.