Spendenlager öffnet wieder

Freunde von Tauragė nehmen ab 28. Mai wieder Spenden an

Die Freunde von Tauragė öffnen zum 28. Mai wieder ihr Spendenlager und bitten darum, die derzeit geltenden Regeln wie Abstand und Tragen von Gesichtsmasken zu beachten. Eine kontaktfreie Übergabe von Spenden wird im Eingangsbereich gewährleistet.  

In den von Riedstadt aus unterstützten Alters- und Pflegeheimen sind Pflegemittel immer knapp. Gesucht werden daher ständig Windeln für Erwachsene, Betteinlagen und dergleichen, die sich vielleicht noch bei Familien in den Nachlässen Verstorbener befinden. Auch angebrochene Packungen oder Einzelstücke werden gerne angenommen und weiterer hilfreicher Verwendung statt der Mülltonne zugeführt. Sollten Dinge wie Rollstühle, Treppenstühle, Toilettenstühle, Rollatoren oder auch einfache Krücken zur Verfügung stehen, werden diese ebenfalls sehr gerne als Spenden angenommen. Weiterhin sind für diese Heime Gefrier- und Kühlschränke, Waschmaschinen und Trockner sowie Wasserkocher von großem Wert. Eine Abholung sperriger Artikel durch den Verein ist bei Bedarf möglich.

Wie bereits mehrfach in Presseartikeln bekanntgegeben, ist die Unterstützung der sozialen Einrichtungen in Tauragė mit Kleidung für Erwachsene entbehrlich geworden. Auch Spielsachen für die Kinderheime werden nicht mehr benötigt, da es hier Strukturänderungen gegeben hat und die Kinder einen großen Teil des Tages bei Familien zubringen, die ihnen ein familiäres Leben außerhalb der Heimsituation ermöglichen.

Jugend-, Kinder- und Babykleidung dagegen werden weiterhin benötigt. Für die Kinder und Jugendlichen, die zwar zuhause leben, aufgrund der häuslichen und sozialen Umstände jedoch besonders betreut werden, sind Schuhe, Anoraks, Wind- und Regenjacken stets gefragt. Die Babykleidung wird der Entbindungsstation des Krankenhauses zur Verfügung gestellt, da es immer noch vorkommt, dass junge Mütter aus armen Verhältnissen im Krankenhaus entbinden, jedoch keine Kleidung für ihre Neugeborenen besitzen. Das Krankenhaus, obwohl es über kein Budget für diese Hilfe besitzt, lindert die erste Not und gibt den Müttern bei Entlassung einen ersten Satz Babywäsche mit nachhause. Neben der Babywäsche sind hier auch vermehrt Handtücher und Bettwäsche gefragt. Das Waisenhaus „Saltinelis“, in einem Randbezirk Tauragės gelegen, hat Bedarf an Kinder-und Jugendrädern, mit denen die Kinder z. B. den Schulweg, Familienbesuche oder Besuche der Musikschule oder auch der Sportvereine bewältigen können. 

Das Spendenlager der Freunde von Tauragė im Philippshospital ist ab 28. Mai wieder jeden Donnerstag von 16.00 – 17.30 Uhr geöffnet. Es befindet sich links vom Haus 9, bitte den Klinikwegweiser beachten. An der Schranke (Klingel), aus Richtung Goddelau kommend links an der Fußgängerampel, werden Spender nach Hinweis auf ihr Ziel eingelassen. Für Rücksprachen stehen Klaus Minter, Tel.: 06158-5881 oder Doris Beyer, Tel.: 06158-83519 gerne zur Verfügung.