Erreichbarkeit der Stadtverwaltung

!!BITTE BEACHTEN SIE: Das Rathaus ist aktuell nur nach telefonischer oder Online-TERMIN-Vereinbarung geöffnet!!!
Alle Besucher*innen müssen zur Bedeckung von Mund und Nase eine medizinische Maske tragen. Es gilt die 3-G-Regel, wonach nur Geimpfte, Genesene oder tagesaktuell Getestete das Rathaus betreten dürfen.

Hunde im Sprung und auf Schwimmbrettern

Hundeschwimmen im Freibad Goddelau voller Erfolg

So viele Hunde, so viele Temperamente: Während Pebbles mit Wonne und Ausdauer immer wieder vom Beckenrand ins Wasser sprang, ließ sich Mila gemütlich von ihrer Halterin Silke auf einem Schwimmbrett durchs Nass ziehen. Das Hundeschwimmen am Samstag nach dem offiziellen Ende der Badesaison im Freibad Goddelau war auch bei der seiner fünften Auflage ein großer Spaß für Vier- und Zweibeiner. Insgesamt waren an dem Tag 95 Vierbeiner und 118 Personen beim Hundeschwimmen, sogar aus Frankfurt waren Teilnehmende angereist.  

Wie schon in früheren Jahren herrschte eine ausgesprochen harmonische und ausgelassene Atmosphäre. „Alle hatten einen großen Spaß und wir hatten richtig viel Glück mit dem Wetter – entgegen der nicht so guten Prognose hielt das Wetter bis zum Ende des Hundeschwimmens“, berichtet Bäderleiter Uwe Tresch.  

Die Badesaion 2021 fiel durchwachsen aus, insgesamt gab es 7.691 Besucher. Das sind noch einmal weniger als im ersten Corona Jahr 2020, als knapp 9.000 Erfrischungssuchende das Freibad Goddelau besuchten. Die Pandemie hat die Besucherzahlen deutlich einbrechen lassen, alleine schon durch die notwenige Reduzierung der Badegäste. „Die Besuche waren vor Corona fast fünfmal so hoch. Im Schnitt hatten wird 30.000 bis 35.000 Besucher im Jahr gehabt“, erklärt Tresch.  

Die Gründe für die im zweiten Pandemiejahr noch schlechteren Zahlen sind vielfältig: Neben dem schlechten Wetter, insbesondere im August, spielten der späte Saisonbeginn, das geschlossene Nichtschwimmerbecken, das wegen eines defekten Beckenkopfs saniert werden muss und die Schnakenplage im Ried eine Rolle.  

Vereine konnten das Freibad nutzen und haben das auch rege getan. Diverse Vereine aus Riedstadt, Pfungstadt und Griesheim haben das Bad abends nach der regulären Öffnungszeit genutzt.  Auch  verschiedene Schwimmkure haben stattgefunden. Besonders erfreulich war das Engagement des Fördervereins Freibad Goddelau, der sich der vielen Schwimmanfänger angenommen hat, die wegen der Corona-Pandemie ihren im Vorjahr begonnen Schwimmkurs nicht zu Ende bringen konnten. In Kooperation mit der Büchnerstadt Riedstadt wurde in Zusammenarbeit mit der DRLG Griesheim ein kostenloser Auffrischungskurs angeboten, um das Frühschwimmerabzeichen „Seepferdchen“ abzulegen, lediglich der Eintritt musste gezahlt werden. Ein Angebot, das rege in insgesamt drei Kursen genutzt wurde.    

Sehr gefreut hat sich Bäderleiter Uwe Tresch auch über eine besondere Aktion der Georg-Büchner-Schule (Goddelauer Grundschule) die in den Sommerferien im Freibad Goddelau einen Schwimmkurs für ihre Schülerinnen und Schüler abgehalten hat.  

Obwohl das Wetter in diesem Sommer überwiegend kühl war, gab es unerschrockene Frühschwimmer, die konstant bei jeder Witterung ins Wasser kamen. „Sie waren wirklich ab dem Eröffnungstag, der ja auch eher frisch war, ganz regelmäßig da und sind auch bei 18 Grad schwimmen gegangen“, zollt Bäderleiter Tresch den Frühschwimmern Respekt.  

Trotz des überwiegend bescheidenen Wetters und den notwendigen Corona-Einschränkungen war die Stimmung vor Ort hervorragend, berichtet Tresch. „Die Badegäste waren sehr vernünftig, haben sich an alle Regeln gehalten und waren unglaublich dankbar, dass sie ins Freibad kommen konnten. Zum Saisonende haben sie uns rührende Dankeskärtchen geschrieben, das war richtig bewegend.“  

Sehr dankbar ist die Büchnerstadt Riedstadt für das ungebrochen hohe Engagement des Fördervereins Freibad Goddelau. So hatte der Förderverein für die Sanierung des undichten Nichtschwimmerbeckens mit Hilfe der Volksbank ein Crowdfunding-Projekt gestartet und unglaubliche 33.000 Euro gesammelt, die Spendenübergabe war im Juli.

Die Fotos wurden freundlicherweise von haza-fotos zur Verfügung gestellt.