Erreichbarkeit der Stadtverwaltung

!!BITTE BEACHTEN SIE: Das Rathaus ist aktuell nur nach telefonischer oder Online-TERMIN-Vereinbarung geöffnet!!!
Alle Besucher*innen müssen zur Bedeckung von Mund und Nase eine medizinische Maske tragen. Es gilt die 3-G-Regel, wonach nur Geimpfte, Genesene oder tagesaktuell Getestete das Rathaus betreten dürfen.

Freude über Neubeginn

Gruppenangebote der Atempause in kleiner Form wieder möglich

Wiedersehen mit den notwendigen Hygiene- und Abstandsregeln
Wiedersehen mit den notwendigen Hygiene- und Abstandsregeln
Mit dem geforderten Abstand sind auch Ausflüge wieder möglich
Mit dem geforderten Abstand sind auch Ausflüge wieder möglich

Die Freude war groß bei Gästen, Angehörigen, Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen der Beratungsstelle für ältere Menschen Riedstadt: Erstmals nach der letzten Kaffeerunde am 12. März konnte Mitte September wieder das erste Gruppentreffen der Initiative Atempause im Saal der Stiftung Soziale Gemeinschaft Riedstadt stattfinden. Statt der gewohnten vier Gruppen gibt es zunächst nur zwei Kleingruppen, doch alle Beteiligten sind froh, dass es wieder losgeht.  

Die Corona-Verordnung des Landes Hessen ermöglicht die Wiedereröffnung der Betreuungsgruppen unter Einhaltung eines Hygienekonzepts und Abstandsregelungen entsprechend den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts. Nach den Vorgaben dieser Verordnung wurde ein der Situation angepasstes Konzept erstellt. Weshalb es statt vier Gruppen zunächst nur zwei Kleingruppen in den Räumlichkeiten der Stiftung, Wilhelm-Leuschner-Straße 21, in Riedstadt-Erfelden gibt.  

An den gewohnten Tagen finden gegenwärtig zwei Gruppen statt: Der „Männer-Treff im Ried  -Dabeisein Trotzdem!“ am Dienstag von 10:00 bis 12:00 Uhr mit sechs Gästen und eine aktive Frauengruppe „Dranbleiben – mitten im Leben“ freitags von 14:30 bis 16:30 Uhr, derzeit mit vier Personen. Die Berechnung der Personenzahl erfolgt aufgrund der Größe des Gruppenraums und unter Berücksichtigung der Abstandsregeln. Die Wiederaufnahme der Unterstützungsangebote bedurfte einer intensiven Vorbereitung: Neben der Erarbeitung eines Konzeptes für die Neuausrichtung auch die Entwicklung eines Hygienekonzeptes sowie dem Ausmessen und Herrichten der Räume.  

Die Bewegungsgruppe „Wer rastet, der rostet“ konnte bisher noch nicht wieder beginnen. Doch dafür gibt es zwei neue Videos, die ebenso wie die beiden ersten Videos unter  www.stiftung-riedstadt.de/beratung-und-information.html kostenlos angesehen werden können. Dort zeigt Übungsleiterin Melanie Stahlecker vom TV Erfelden zum einen Stuhlgymnastik mit Wasserflaschen und in dem anderen Video Stuhlgymnastik mit Fingerübungen.   In den letzten Monaten stand die Beratungsstelle mit ihren Gästen und deren Angehörigen dennoch in regelmäßigen Kontakt: per Telefon, durch Gespräche am Fenster und am Balkon, digital durch die Bewegungsvideos, mittels Briefen mit Anregungen und Ideen zur Beschäftigung und auch bei Hausbesuchen durch die Hauptamtlichen.