Vier Osterferientage in Berlin

Jugendliche aus dem Kreis Groß-Gerau sind in die Bundeshauptstadt eingeladen

Reichstag Berlin
Reichstag Berlin

Das Jugendbüro und der Verein Auszeit bieten für die Osterferien auch in diesem Jahr wieder eine interessante Bahnreise nach Berlin an. Jugendliche aus dem Kreis Groß-Gerau ab einem Mindestalter von 16 Jahren reisen auf Einladung des Wahlkreisabgeordneten Gerold Reichenbach (SPD) in der Zeit vom 3. bis 6. April 2017 für kleines Geld in die Bundeshauptstadt.  

Neben den Besichtigungen der vielfältigen Sehenswürdigkeiten der beliebten Metropole steht auch ein Besuch im Bundeskanzleramt und des Reichstages auf dem Reiseplan. Politik, Kultur und Geschichte wird die Reisegruppe während der vier Tage auf Schritt und Tritt begleiten. „Dabei wird natürlich auch genügend Zeit bleiben, um das Berliner Nachtleben zu erkunden“ heißt es aus dem Jugendbüro der Stadt.  

Die Anreise erfolgt mit dem ICE-Schnellzug. Die Unterbringung ist in einem citynahen Hostel vorgesehen. Im Reisepreis von nur 150 Euro sind sämtliche Kosten für Anreise, Übernachtung, Verpflegung und Programm enthalten.  

Den Anmeldevordruck mit der Einverständniserklärung der Eltern gibt es direkt im Jugendbüro im Rathaus Goddelau oder auch im Internet zum Herunterladen (hier klicken). Für weitere Informationen steht Jugendpfleger Heiko Wambold unter der Telefonnummer 06158 181-416 oder mobil unter 0179 9940165 zur Verfügung.

Das Foto stammt von Andrea Damm / pixelio.de.

Die Reise ist mittlerweile ausgebucht (24.03.2017)