Entspanntes Zuhören im „Club der Dichter“

Am 26. März liest Christian Suhr bei der Büchnerbühne aus dem Roman „Nussschale“ von Ian McEwan

Buchcover: Nussschale von Ian McEwan
Buchcover: Nussschale von Ian McEwan

Einmal monatlich laden Büchnerbühne, Städtische Bücherei und die Buchhandlung Faktotum in den „Club der Dichter“. Die Veranstaltungsreihe – immer sonntags um 11:00 Uhr - will aktuelle oder auch ältere, empfehlenswerte Bücher vorstellen und für das Lesen Werbung machen. Am Sonntag, 26. März um 11:00 Uhr präsentiert Theaterleiter Christian Suhr Auszüge aus dem Buch „Nussschale“ des britischen Bestsellerautors Ian McEwan. Vor der Lesung besteht ab 10:00 Uhr Gelegenheit zum Frühstück. Veranstaltungsort ist das Foyercafé der Büchnerbühne in Riedstadt-Leeheim, Kirchstraße 16. Eintrittskarten kosten im Vorverkauf fünf, an der Tageskasse sieben Euro.  

Der 16. Roman McEwans hat zunächst eine klassische Konstellation: der Vater, die Mutter und der Liebhaber. Und das Kind, vor dessen Augen sich das Drama entfaltet. Aber so, wie Ian McEwan sie erzählt, hat man diese elementare Geschichte noch nie gehört. Verblüffend, verstörend, fesselnd, philosophisch – eine literarische Tour de Force von einem der größten Erzähler englischer Sprache.  

Trudy betrügt ihren Ehemann. Sie wohnt nach wie vor in seinem Haus – einem heruntergekommenen Einfamilienhaus in London, das ein Vermögen wert ist – aber ohne ihren Gatten, den Dichter und Verleger John. Stattdessen geht dort sein Bruder ein und aus, der zutiefst banale Bauunternehmer Claude. Trudy und Claude haben einen Plan. Doch ihre Intrige hat einen Zeugen: das wissbegierige, knapp neun Monate alte, ungeborene Kind in Trudys Bauch.  

Von List und Leidenschaft, Verrat und Mord – ein atemberaubendes Drama, erzählt aus einer der ungewöhnlichsten Perspektiven der zeitgenössischen Literatur.  

Vorverkaufskarten gibt es online über die Homepage www.buechnerbuehne.de oder bei verschiedenen Vorverkaufsstellen, die ebenfalls auf der Internetseite des Theaters aufgelistet sind.