Theatersolo mit einem Affenmenschen

„Ein Bericht für eine Akademie“ nach Franz Kafka am 4. Mai auf der Büchnerbühne Riedstadt

Finn Hanssen als Affenmensch Rotpeter
Finn Hanssen als Affenmensch Rotpeter

Finn Hanssen, Stammschauspieler im Ensemble der Riedstädter Büchnerbühne, steht am Sonntag, 4. Mai ab 18:00 Uhr ganz alleine auf der Bühne. Er präsentiert „Ein Bericht für eine Akademie“ nach der Erzählung von Franz Kafka und schlüpft hierfür in die Rolle eines zum Mensch gewordenen Affen namens Rotpeter. Theaterkarten gibt es im Vorverkauf oder an der Abendkasse. Das Foyer-Café des Theaters in Riedstadt-Leeheim (Kirchstraße 16) öffnet bereits ab 17:00 Uhr.  

In seinem gut einstündigen Monolog erzählt Rotpeter der versammelten Wissenschaft seine Lebensgeschichte. Vor fünf Jahren als wildes Tier gefangen und in einen Käfig gesteckt, kann er nun sprechen, beherrscht die menschlichen Umgangsformen und hat die Durchschnittsbildung eines Europäers erreicht. Trotz dieser Fortschritte ist er unglücklich über sein Schicksal. In einer schonungslosen Reflektion wird deutlich, dass die vermeintliche Freiheit des zivilisierten Affenmenschen mit Verlust und Selbstvernichtung einhergingen. Inhaltlich wie schauspielerisch bietet sich dem Zuschauer ein kleines Meisterwerk, so das Urteil des Publikums.  

Theaterkarten gibt es entweder direkt im Theater (montags bis mittwochs von 12:00 bis 15:00 Uhr) oder im Online-Ticketshop der Website (www.buechnerbuehne.de). Vorverkaufsstellen sind außerdem die Buchhandlung Bornhofen in Gernsheim (Magdalenenstraße 55), die Musikschule Tolkien in Riedstadt (Bahnhofsallee 6), Groß-Gerau (Darmstädter Straße 62) oder Weiterstadt (Kreisstraße 99) sowie der Darmstadt-Shop im Luisencenter.