Anmeldefrist für Ferienspiele verlängert

Sommerferienangebot vom 3. bis 14. Juli unter dem Motto "Piraten" - Anmeldeschluss 21. April

Spaß bei den städtischen Ferienspielen in Goddelau (Archivfoto von 2016)
Spaß bei den städtischen Ferienspielen in Goddelau (Archivfoto von 2016)

Nach Ablauf der ersten Anmeldefrist für die Riedstädter Ferienspiele stellt sich heraus, dass noch zahlreiche freie Plätze vorhanden sind. Die Verantwortlichen im Jugendbüro haben daher entschieden, die Anmeldefrist bis zum 21. April zu verlängern. Das Anmeldeformular ist weiterhin am Empfang des Rathauses und im Jugendbüro Riedstadt (Rathausplatz 1, Riedstadt-Goddelau, Erdgeschoss, Zimmer 7) erhältlich. Den Vordruck kann man sich aber auch zu Hause über die städtische Internetseite (www.riedstadt.de) direkt am Computer ausdrucken (Rubrik Bürgerservice / Rathaus / Herunterladbare Dateien / Jugendbüro).  

Die Riedstädter Ferienspiele stehen in diesem Jahr unter dem Motto „Piraten“ und finden während der ersten beiden Sommerferienwochen vom 3. bis 14. Juli 2017 wie üblich an zwei Standorten statt (wir haben berichtet). Im Volkspark Goddelau und dem Jugendhaus in der Weidstraße sowie rund um die Heinrich-Bonn-Halle in Leeheim kommen die kleinen Freibeuter und Seemannsbräute zum abenteuerlichen Ferienspaß zusammen.  

Insgesamt können bis zu 160 junge Riedstädterinnen und Riedstädter ein abwechslungsreiches Programm erleben. Die Ferienaktion ist für sieben- bis zehnjährige Grundschulkinder der ersten bis vierten Schulklassen geplant und findet werktags von 10:00 bis 16:00 Uhr statt.  

Bei den Ferienspielen werden bis zu 80 Kinder aus Goddelau, Crumstadt und Wolfskehlen im Jugendhaus Goddelau und rund um den Volkspark betreut. Für weitere 80 Kinder aus Leeheim und Erfelden steht die Heinrich-Bonn-Halle Leeheim mit dem angrenzenden Gelände zur Verfügung. Ein Bus bringt die Kinder morgens aus den einzelnen Stadtteilen zum Gelände in Goddelau oder Leeheim und nachmittags wieder nach Hause. Alle Ferienspielkinder werden während der Betreuungszeiten auf dem Gelände verpflegt.  

Der Kostenbeitrag der Eltern beläuft sich je Kind wie im vergangenen Jahr auf 190 Euro. Bei Geschwistern werden für das zweite Kind 95 Euro und das dritte Kind 47,50 Euro fällig. Für Kinder, die einen Stadtpass besitzen, ermäßigt sich der Teilnehmerpreis auf 20 Euro.