Informationen zur Betreuung von Kindern zwischen 3 und 6 Jahren

In Riedstadt gibt es neun städtische und drei evangelische Kindertagesstätten mit unterschiedlichen Betreuungsplätzen für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren. Diese Einrichtungen stehen grundsätzlich allen Kindern offen, deren Eltern ihren Hauptwohnsitz in Riedstadt haben. Die Anmeldung erfolgt im jeweiligen Stadtteil in der gewünschten Kindertagesstätte. 

Das Kind muss das dritte Lebensjahr vollendet haben, um einen Betreuungsplatz bekommen zu können. Kinder, die schon älter als drei Jahre sind, können sofort aufgenommen werden. Die Leiterin der Kindertagestätte spricht mit den Eltern den genauen Aufnahmetermin im Einzelfall ab.

Im August jeden Jahres werden zahlreiche Plätze frei, da die Schulkinder die Kindertagesstätten verlassen. Deshalb erfolgt über die Presse ein Aufruf, alle Kinder anzumelden, die bis zum Jahresende 3 Jahre alt werden.

Dadurch entsteht ein besserer Überblick über die Gesamtsituation. Dies kommt vor allem berufstätigen Eltern zugute. Außerdem kann sichergestellt werden, das Kinder, deren ältere Geschwister schon in einer Kindertagestätte betreut werden, einen Platz in der selben Einrichtung bekommen. Anmeldungen sind selbstverständlich auch im April und später noch jederzeit möglich. Diese werden jedoch erst nachrangig berücksichtigt.

In Riedstadt sind in allen Stadtteilen genügend Kindertagesstättenplätze mit unterschiedlichen Betreuungszeiten vorhanden. Können nicht alle angemeldeten Kinder in einer bestimmten Kindertagesstätte oder mit einem bestimmten Betreuungsangebot aufgenommen werden, müssen Auswahlkriterien entscheiden. Bei Ganztags-, Essens- und Regelplätzen ist dies die mit Bescheinigung der Arbeitgeber nachgewiesene Berufstätigkeit der Eltern. Die Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses nach dem Ende des Erziehungsurlaubes und die Berufstätigkeit von Alleinerziehenden haben besondere Priorität. Ansonsten entscheidet das Alter der Kinder, wobei vermieden werden soll, daß Geschwisterkinder zwei unterschiedliche Einrichtungen besuchen müssen. In Einzelfällen können besondere soziale und pädagogische Gründe berücksichtigt werden.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt grundsätzlich in der jeweiligen Kindertagesstätte. Sie haben so die Gelegenheit, sich einen eigenen Eindruck von der jeweiligen Einrichtung zu machen. Außerdem können Sie alle offenen Fragen mit der zuständigen Leiterin klären. Eine telefonische Vereinbarung über das Aufnahmegespräch ist sinnvoll.

Integration von behinderten Kindern und Kindern, die von Behinderung bedroht sind

Auch behinderte Kinder haben selbstverständlich einen Anspruch auf einen Platz in einer Kindertagesstätte. In Riedstadt ist die Integration mittlerweile in allen Stadtteilen möglich.

Um jedoch den besonderen Bedürfnissen der Kinder gerecht zu werden, müssen in jedem Einzelfall die notwendigen Voraussetzungen (geeignete Räumlichkeiten, zusätzliche Fachkräfte) geklärt werden. Nehmen Sie deshalb möglichst schon ein Jahr vor der gewünschten Aufnahme Kontakt mit uns auf.